ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies und vergleichbare Technologien.

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. weitere Informationen

Ich stimme zu

Kontakt:

EMail Adressen

allg. Informationen

Presse

Webmaster

website security

2. Internationales Märchenfestival Buxtehude

Wir sind so aufgeregt. Am 20.10.2018 startete in unserer Märchenstadt Buxtehude das 2. Internationale Märchenfestival. Die Mädels und Buben der Fachgruppe Kultur, Tourismus und Marketing waren sehr fleißig und haben wieder ein sehr beachtliches Programm vorbereitet.

In diesem Jahr wird es sogar noch mehr Mitmacher aus nah und fern geben, denn es hat sich rumgesprochen, wie besonders das 1.Internationale Märchenfestival war.

Weiterlesen: Maerchenfestival 2018

mfw16 120073ww 20161104 15204042411. Internationales Märchenfestival Buxtehude 2016

 

 

Vom 22.10.2016 bis zum 30.10.2016 fand in Buxtehude das 1. Internationale Märchenfestival statt.

Ein Märchenfestival!? In unserer Hansestadt Buxtehude!?
Das Abenteuer durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Wir waren an vielen Orten und berichten Euch darüber. Klickt unten auf "Weiterlesen: Märchenfestival 2016" und Ihr erfahrt, seht und hört mehr von diesen tollen Erlebnissen!

Weiterlesen: Maerchenfestival 2016

mfw15_069637Mit den Freibeutern in fremden Gewässern…. Was ist ein Karneval?

 

Nachdem wir bereits angefangen haben dieses Weihnachten zu erforschen, kam uns die Einladung des Admirals von Lübecks Freibeutermukke gerade recht. Admiral Klaus schrieb: "Habt Ihr Buxtehuder Schlingel Lust mit uns den Karneval zu besuchen?" Viele Fragezeichen fanden sich in unseren Augen. Karneval? - Was ist denn das nun wieder?

Wir sagten mit Freude zu. Viele neue Begriffe haben wir wieder kennen gelernt. Kennt Ihr Kamelle, Narren oder Jecken? Wer ist der kleine Kuddel und warum schreit er so laut? - Kommt Ihr mit uns auf unser Abenteuer?

 

Weiterlesen: Karneval

mfw14_054920Mit Freibeutern auf Kaperfahrt


“Freibeuter wollen die Azamara Journey kapern und Ihr seid eingeladen dabei zu sein.“ Hieß es von unserem Mitbewohner an einem schönen Sommerabend.
Freibeuter?? Was oder wer ist denn das nun wieder? Meine Güte! Einfach toll, dass wir uns schon mit dem Laptop und dem Internet auskennen und so lasen wir bei Wikipedia den folgenden Satz: „Freibeuter bezeichnet einen Kaperfahrer, der von einer Regierung per Kaperbrief die Erlaubnis bekommt, feindliche Schiffe auf hoher See aufzubringen; siehe Piraterie“
Leute, nun mal ehrlich, es gab Menschen, die mit Erlaubnis rauben durften! Und so etwas gibt es auch noch heute?
Fragen über Fragen, die uns durch unsere kleinen Köpfchen schossen. Aber wir sollten wieder alles erfahren und endlich war das einmal ein Termin, auf den wir uns in Ruhe vorbereiten konnten.

 

Weiterlesen: Mit Freibeutern auf Kaperfahrt

Es war wie in einem Privatkonzert. Schalmeien und Guggen gaben noch einmal einen Mix ihrer besten Stücke. Während meine Frau sich noch orientierte, waren Hase und ich schon wieder mittendrin. ‚On the drums‘ durften wir bei den Ruhrpott Guggis dabei sein und auch meine Frau rockte zunächst von der Tribüne aus.

Ständig kreisten mir die Worte des Admirals im Kopf umher: „Ganz ruhig, mein Igel, so ist das immer, wenn wir auftreten, dem kann man sich nicht verschließen!“ Ich glaubte Klaus verkannte die Lage – denn einmal gekapert war immer gekapert!! Oder was meinst du dazu???
Wir hatten schon etwas von Seekrankheit und Landkrankheit gehört, doch selbst Google kannte keine Freibeuterkrankheit. Was war bloß mit uns geschehen?
Erst kürzlich war durch das ganze Haus fürchterlicher Lärm zu hören und die Nachbarn fragten, was bei uns los sei. Unsere Mitbewohnerin ging auf die Suche und erwischte Hase und meine Frau in der Küche. Er schlug wie wild auf verschiedene Topfdeckel ein – probte offensichtlich das ‚Drums Battle‘ und sie hatte sich ein Tablett mit Gläsern umgehängt und versuchte denen eine Melodie einzuhauchen. So einen ernsten Blick, welcher den Spuk beendete, hatte ich bei unserer Mitbewohnerin noch nie gesehen. Oh, oh, ich versteckte mich lieber hinter ihr.
Auf meine Frage, was denn los sei, wurde ich endlich eingeweiht. Meine Frau hatte ein Gespräch unserer Mitbewohner und dem Admiral belauscht. Im Oktober sollte das Spektakel „Mukke Rockt 2014“ starten; Und wer uns auch auf Fatzebook folgt, weiß natürlich, was hier zu Hause zuweilen los ist, Fernseher, Musik und Kopfhörer und so. Wir waren also eingeladen?! Juhhhhhuuuuuuuuu, wie wir uns freuten!!! …doch bis Oktober war es noch eine Weile hin.

Mukke Rockt 2014 das Event von Lübecks Freibeutermukke - die Nordgugge

Wir hatten im ersten Jahr, seit unserer Wiedergeburt, so viel erlebt und gelernt - da ist doch auch einmal Zeit für eine Pause, dachten sich unsere Mitbewohner und fuhren mit uns zu Freunden. Warum es dann schon im Vorfeld Ärger gab, Hase schwerhörig wurde, zusammen gebundene Tröten einen eigenen Namen bekommen, junge Mädchen Haare an den Beinen und im Gesicht haben, wie Hase eine Rassel ergattert und ich Teil einer Rasselbande wurde - dieses und vieles mehr erfahrt Ihr in unserem neuen Abenteuer - EXKLUSIV im Video: Fitnessprogramm mit Lockerungsübungen a la Admiral und MuMei

Weiterlesen: Hase und Igel bei Mukke Rockt 2014